REA SOM


Ruhige Gitarrenakkorde, rhythmisches Schlagzeug, eine bestechende Stimme und portugiesische Texte sind Erkennungsmerkmal der Schweizer Band REA SOM. Lässt man die ersten Takte von REA SOM's Liedern laufen, hat man bald nichts als Strand, Palmen und rote Sonnenuntergänge im Kopf. 
- Musik unterm Radar, 2018

REA SOM nennt sich die Schweizer Band, welche sich ganz der brasilianischen Musik widmet. Bandleaderin ist die Sängerin und Komponistin Rea Hunziker. Im Sommer 2007 reiste Rea das erste Mal nach Brasilien und kam mit prägenden Erinnerungen an Land, Musik und Kultur zurück. Die Sängerin war so fasziniert von der Brasilianischen Musik, dass sie die Band REA SOM ins Leben rief. Sie begann den grossen brasilianischen Frauenstimmen Maria Rita und Elis Regina nachzueifern, lernte Portugiesisch und begann bald ihre eigenen Lyrics zu schreiben.  

Seit 2011 spielt REA SOM Konzerte in der ganzen Schweiz (u.a. am Festival da Jazz St. Moritz, Blue Balls Festival Luzern, Stimmen Festival Ettiswil, Gambrinus Jazz Plus St. Gallen, Jazz in Baden, Sternenkeller Rüti, Jazz in Sarnen). 

 

2015 erschien die CD Não pare de cantar (Eigenverlag). Daraufhin wurde Rea mit ihrem Gitarristen nach Berlin (D) eingeladen, um ein exklusives Konzert im Salão Transartes zu spielen, dem Zentrum für Brasilianische Kultur in Berlin. Ein Jahr später choreografiert die Tänzerin Melanie Fuentes eine Tanzchoreographie für den Titelsong Não pare de cantar, welche im zweiten Musikvideo der Band zu sehen ist. 

 

2018, nach einem weiteren Aufenthal in Rio de Janeiro, erschien die zweite REA SOM CD Arte Calma bei Unit Records. Auf diesem Album sind alles Kompositionen der Sängerin zu hören. Die CD wurde mit dem Gitarristen Martin Schenker, dem Bassisten Jonas Künzli, dem Schlagzeuger Samuel Messerli und dem Perkussionisten Alejandro Panetta im Oktober 2017 in den Hardstudios in Winterthur mit Tontechniker Andy Neresheimer aufgenommen und ist eine Co-Produktion von Radio SRF 2 Kultur. 

 

Die dritte REA SOM CD wird im Herbst 2021 erscheinen zum 10-jährigen Bandjubiläum.

 

In der multikulturellen Band spielen immer wieder Grössen der Brasil-Jazz Szene, wie der Saxophonist Rodrigo Botter Maio, der Perkussionist Alejandro Panetta, der Schlagzeuger Juan Carlos Abreu, der Pianist Simon Althaus oder der Perkussionist Freddy Benitez. 

MUSIC

UPCOMING SHOWS

 
 
11.10.21 / 20:15 - CD-TAUFE @ JAZZ IN BADEN

 

Ort:  Isebähnli Baden / www.jazzinbaden.ch

Einlass: 19.00 Uhr

Konzertbeginn: 20.15 Uhr

 

Aufgrund der aktuellen Situation (Covid-19) ist die verfügbare Sitzzahl auf 30 Plätze beschänkt.
Reservation auf www.stadtbistro.ch/jazz-monday/ oder per Telefon: 056 222 57 58

 

REA SOM Quartett: Rea Hunziker: voc, comp / Martin Schenker: git / Jonas Künzli: bass / Sascha Frischknecht: drums

 

 

 

 

AUSWAHL VERGANGENER KONZERTE

 

27.05.2021 - Mittagsmusik Gleis 1 im Salzhaus Brugg

12.08.2020 - Musik im Park, Villa Boveri Baden, feat. Pius Baschnagel (dr)
25.06.2020 - Niente Jazz Zug
07.03.2020 - Jazz in Baden, Jubiläums-Special
12.02.2020 - Jazz am Mittwoch, Neubad Luzern
07.12.2019 - Jazz in Olten
31.07. + 01.08.2019 - Festival da Jazz St. Moritz
29.04.2019 - Jazz in Baden, Rest. Isebähnli Baden
29.11.2018 - Niente Jazz Zug
01.10.2018 - Gambrinus Jazz Plus St. Gallen
03.08.2018 - Festival ROCKseDRUN
26.07.2018 - Blue Turtle Openair
05. + 06.07.2018 - Festival da Jazz St. Moritz
28.04.2018 - Villa Sträuli Winterthur
14.04.2018 - Z88 Kreuzlingen
12.04.2018 - Neubad Luzern
12.03.2018 - CD-Taufe "Arte Calma" bei Jazz in Baden
21.10.2017 - Dampfschiff Brugg
07.07.2017 - Vierwaldhäppchen-Schiff Luzern
11.06.2017 - Zeughaus Flamatt
10.06.2017 - kulturkoller Winterthur
19.05.2017 - Tradinoi Mellingen
05.05.2017 - barfussbar Zürich
05.04.2017 - there are worse bands Festival, Luzern
14.07.2016 - Club Joy Baden
13.05.2016 - Pfingstfestival EINE WELT, Winterthur
28.11.2015 - Salão Transartes Berlin (D)
27.11.2015 - Café Fincan Berlin (D)
07.11.2015 - Sternenkeller Rüti
18.09.2015 - Bloom Bar Winterthur 
03.09.2015 - Prima Vista Baden
02.08.2015 - Jazz-Brunch im Kulturgarten Ernen
22.07.2015 - Blue Balls Festival Luzern 
15.07.2015 - KommDoch Festival Luzern
18.06.2015  - Mambo Café Zürich
29.05.2015 - Jazzkantine Luzern
10.12.2014 - Kaufleuten Zürich
12.09.2014 - Verkehrshaus Luzern
13.07.2014 - La Favela - Das Tor zur Kultur, Gewerbehalle Luzern
14.11.2013 - Jazz Musik in Sarnen im Hotel Paxmontana, Flüeli-Ranft 
30.05.2013 - Eröffnung Stimmen Festival Ettiswil im Schloss Wyher 
17.02.2013 - ESSE Musicbar Winterthur
10.01.2013 - Südpol Luzern
19.08.2012 - Park Live! im Stadtpark, Churer Fest 2012

PRESS

Ein beachtliches Album!

- Jazz'n'More, Juli/Aug 2018

 

 

Eine Art innere Gewissheit hat Rea Hunziker in Brasilien entdeckt, die sie seither auf ihrem musikalischen Weg begleitet. Arte Calma, ruhige Kunst, ist der Titel ihrer aktuellen Bossa Nova und Samba Platte. Ganz offensichtlich hat Rea Hunziker in Brasilien ihre Seelenheimat gefunden.

- Jazz und World Aktuell, Radio SRF 2 Kultur, 2018

 

 

Das Quintett klingt federleicht und Hunziker hat sich in den zehn Jahren, seit sie sich mit dem brasilianischen Virus in Rio de Janeiro infiziert hat, ein perfektes Portugiesisch draufgeschafft. Viel erstaunlicher ist aber, dass sie nicht die üblichen Klassiker von Jobim & Co. bringt, sondern für „Arte Calma“ ausschließlich eigene Lieder eingesungen hat. Die haben hymnische Qualitäten wie „A Chuva Branca“, einen tänzerischen Charme wie „Dançar“ oder eine fast schon poppige Ausstrahlung wie der Opener „Silêncio“.

- JAZZTHING, Sept/Okt 2018

 

 

Die Schweizer Sängerin Rea Hunziker hat das brasilianische Idiom und die Rhythmen jenes Landes verinnerlicht. Die Klangfarbe und das Register ihrer Stimme erinnern an Elis Regina.

- FOLKER!, Juli-Aug. 2018

 

 

Ihre schmiegsame Stimme entspricht präzise der beschwingten Sanftheit und Leichtigkeit des brasilianischen Liedgutes, kann aber auch eine gewisse Schärfe annehmen. Das gilt ebenso für die Begleitmusiker, sodass man nicht nur von feinen exotischen Klängen eingelullt, sondern dann und wann von einem heftigen, griffigen Groove geschüttelt wurde. Die vier Instrumentalisten unterstützten Rea Hunziker mit rhythmisch ausgeklügelter und inspirierender Begleitung.

- Konzertkritik von Jürg Blunschi, AZ, 2018

 

 

Ein bildschönes Album, das zum Wieder- und Wiederhören auffordert – und jedes Mal den gleichen Genuß bietet. Eine Empfehlung der Musenblätter.

- Musenblätter, 2018

Danach trat Rea Hunziker auf mit ihrem Quartett Rea Som. Ein quicklebendiges, erfrischendes Set mit brasilianischer Musik der mittlerweile routinierten und ausstrahlungsstarken Sängerin, begleitet von Solisten mit viel melodischem Sinn. Aufgefallen: das auf dem eigenen Körper gespielte Schlagzeug-Soli Samuel Messerlis.

- Konzertkritik von Jürg Blunschi, AZ, 2020

 

 

Ruhige Gitarrenakkorde, rhythmisches Schlagzeug, eine bestechende Stimme und portugiesische Texte sind Erkennungsmerkmal der Schweizer Band REA SOM. Lässt man die ersten Takte von REA SOM's Liedern laufen, hat man bald nichts als Strand, Palmen und rote Sonnenuntergänge im Kopf. 

- Musik unterm Radar, 2018

 

 

Brasilianische Rhythmen bestimmen die zehn Songs, die in portugiesischer Sprache mal zurückhaltend, mal schneller, aber immer gefühlvoll daher kommen. Gerade das Wechselspiel der unterschiedlichen Rhythmen und die angenehme Stimme der Sängerin machen dieses Album aus, das eine ganz eigene Stimmung erzeugt.

- Hörspiegel.de, 2018

 

 

REA SOM bringt uns die unbeschwerte Leichtigkeit und bejaht mit Hand und Herz das Leben und den dazugehörigen Pluralismus. Wo Leben ist, gibt es aber auch Sehnsucht, Schmerz und Saudade - ein Gefühl, das nur die portugiesische Sprache zum Ausdruck bringen kann und frei übersetzt mit Nostalgie in Verbindung gebracht werden kann. Es umschreibt das Gefühl, etwas verloren zu haben, verbunden mit dem Wissen, dass diese Sehnsucht niemals gestillt werden kann. Schlussendlich geht es aber immer um Temperament und Leidenschaft. 

- Mario Schenker über "Arte Calma", 2018

 

 

Versucht man die brasilianische Musik der Band REA SOM in Worte zu fassen, stösst man schnell an Grenzen. Die von Bossa Nova, Latin Jazz und Samba geprägte Musik verkörpert exotische Leidenschaft. Diese Musik ist Lebensbekenntnis, das Leben in seiner Vielfalt zu erleben, sowohl unbeschwerte Leichtigkeit als auch tiefgründigen Schmerz zu leben.

- Aargauer Zeitung, 2013 

CONTACT

Kontaktformular

Name  
E-Mail  
Nachricht  
  

LYRICS  

SILÊNCIO

STILLE

ARTE CALMA

 

LEISE KUNST

 

BORBOLETA

 

SCHMETTERLING

 

A CHUVA BRANCA

 

DER WEISSE REGEN

DANÇAR

TANZEN

SUMIDO

VERBLASST

QUERIDA SAUDADE

 

LIEBE SEHNSUCHT

 

ADEUS

 

ABSCHIED

 

MAGIA DA VIDA

 

ZAUBER DES LEBENS

 

FOTOGRAFIAS NO CORAÇÃO

 

BILDER IM HERZEN