REA SOM Duo | www.reasom.ch/duo | info(at)reasom.ch

 

 

 

REA SOM Sextett | www.reasom.ch/sextett | info(at)reasom.ch

 

 

FA | www.reasom.ch/FA

Das spartenübergreifende Trio "FA" - bestehend aus Ursula  Rutishauser (bildende Künstlerin), Rea Hunziker (Stimme) und Valentin Baumgartner (präparierte Gitarre, Effekte) - definiert sich durch ein Zusammenspiel aus Papierschnitt, Architektur und Klang. 
Das geschnittene Papier nimmt mit der Umgebung Kontakt auf. Es erlebt zusammen mit der frei improvisierten Musik eine Entwicklung.
Im Fokus steht die Langsamkeit als Grundlage einer meditativen, zur Reflexion und Nachdenken anregenden Stimmung, welche sich in der heutigen schnellen Lebensweise selbst legitimiert.
Diese Performance aus Raum, Luft, Licht, Papier, Bewegung und raumdurchdringenden Klängen wird an verschiedenen Orten gezeigt. Sie wird - je nach Raum - anders wirken und neue Bezüge schaffen.


Videos von Michael Spindler:

Video Performance Jalousie

Video FA in Baden

Video FA in Königsfelden

 

 

 

 

 

 

 

LIV SUMMER | www.livsummer.ch

Die flimmernde Strasse voraus, aufgewirbelter Staub im Rückspiegel und die warme Sommerluft im Gesicht. Zu dieser Fahrt hat uns Liv Summer im Sommer 2015 mit dem Song Never Too Late den passenden Soundtrack geliefert. Im Herbst 2015 präsentiert die Songwriterin die gleichnamige EP und ist mit ihrer Band live unterwegs. Wer ihre Songs hört, wird augenblicklich in seinen eigenen Roadmovie katapultiert, riecht die schwere Luft, fühlt die Aufbruchsstimmung und Wehmut, hört das Grollen in der Ferne.


Liv Summer hat auf ihrer Tour schon an etlichen Stationen Halt gemacht: Sie gewinnt 2012 den «Red Bull Tour Bus»-Contest und gastiert u. a. am Balélèc, Blue Balls- und am Songbird-Festival.



 

babel. überall | www.tanzundkunstkoenigsfelden.ch

Von November 2013 bis Mai 2014 arbeitete Rea als Vocal Coach im ersten Art Education-Projekt «babel. überall» von tanz&kunst königsfelden mit. Unter der künstlerischen Leitung von Brigitta Luisa Merki und mit weiteren Künstlern, wie Pierre Favre, Fredrik Gille, Alvise Carbone, Patrick Grigo, Marco Volta, Daria Reimann, Ursula Rutishauser, Michael Spindler.. wurde mit 130 Schülern der Schule Neuenhof ein Projekt erarbeitet, das an 6 Aufführungen in der Klosterkirche Königsfelden gezeigt wurde.

Die Vision besteht darin, gemeinsam ein lebendiges Kunstwerk zu schaffen, an dem jede und jeder mit einem persönlichen Baustein zum Gelingen beiträgt. 
In der Zusammenarbeit mit den Künstlerinnen und Künstlern werden Wahrnehmungen und Erfahrungen gefördert wie ein Klang,ein
tragender Rhythmus, eine gemeinsame Idee, ein Werk wachsen und entstehen kann.

Die Freude am Zusammenwirken der individuellen Kräfte und Talente findet und ermöglicht die Vision. Eine Vision, die neue Türme und Räume erschliesst, in denen wir tanzen und spielen können – ein Spiel in Klang und Zeit.