REA SOM ___Versucht man die brasilianische Musik der Band REA SOM in Worte zu fassen, stösst man schnell an mediale Grenzen. Die von Bossa Nova, Latin Jazz und Samba geprägte Musik verkörpert exotische Leidenschaft. Sehnsucht, die sehnend sucht, was Leiden schafft. Diese Musik ist Lebensbekenntnis, das Leben in seiner Vielfalt zu erleben, sowohl unbeschwerte Leichtigkeit als auch tiefgründigen Schmerz zu leben. (AZ, 19.7.13)


REA SOM ist Sehnsucht und Lebensfreude. Die Band spielt ausschliesslich brasilianische Musik Bossa Nova, Samba und Latin Jazz und orientierte sich anfangs an Kompositionen der grossen brasilianischen Musiker wie Antônio Carlos Jobim, Gilberto Gil und Baden Powell. Seit 2013 kommen immer mehr Eigenkompositionen der Sängerin Rea Hunziker hinzu. Die Kompositionen entstanden nach einem Monat Rio de Janeiro, mit Lyrics, die am Praia de Ipanema geschrieben wurden. Songs, die von endlosen Horizonten, treibender Sehnsucht, lachenden Kindern, den Bildern im Herzen und der Magie des Lebens erzählen..
Zu REA SOM gehört der Gitarrist Martin Schenker, der Pianist Simon Althaus, der Bassist Jonas Künzli, der Perkussionist Freddy Benitez und der Schlagzeuger Samuel Messerli.

2013 realisierte die Band unter der Regie von Pablo Callisaya ein Musikvideo zum Song „Muito Pouco“, das von kulturdünger und dem Grand Casino Baden unterstützt wurde. Mit dem Musikvideo möchte REA SOM dem Schweizer Bossa Nova ein Gesicht geben und Rhythmus, Leichtigkeit und Sonne, was diese Musik ausmacht, weitergeben!

REA SOM verzaubert mit Rhythmus, Leichtigkeit, Leidenschaft und viel sommerlichem Lebensgefühl!

 

 

Rea Hunziker geboren 1989 in Baden AG. Aufgewachsen in einer Künstler- und Musikerfamilie zwischen Flügel, Kontrabass, Schlagzeug und den JAZZ MONDAYs im Restaurant Isebähnli in Baden. Besuchte Gesangsstunden und Workshops bei Ithamara Koorax, Peggy Chew, Jay Clayton, Marion Denzler und Rahel Hadorn. Im Sommer 2007 erster Aufenthalt in Brasilien mit prägenden Erinnerungen an Land, Musik und Kultur. Seit 2010 studiert Rea Gesang an der Jazzschule Luzern und wird von Lauren Newton und Susanne Abbuehl unterrichtet. Sie ist Sängerin und Bandleaderin von REA SOM.

 

Martin Schenker 1991 geboren, ist im Solothurner Jura aufgewachsen und begann im Alter von zehn Jahren Gitarre zu spielen. Er genoss langjährigen Privatunterricht bei André Kunz und Rolf Mosele. Nach Abschluss der Musikmaturität, mit Hauptfach Klassische Gitarre, entschied er seinen Schwerpunkt auf Jazz und improvisierte Musik zu legen. Seit 2012 studiert er an der Jazzschule Luzern u.a. bei Roberto Bossard und Dave Gisler. Zu seinen aktuellen Projekten gehört die Folkband The Years Between, sowie sein elektronisches Soloprojekt Alois. Mit REA SOM fügen sich seine Erfahrungen mit der klassischen Gitarrenlehre und der Jazzimprovisation zusammen.

 

Simon Althaus geboren 1986 im Kanton Freiburg, erhielt ersten Klavierunterricht durch seinen Vater im Alter von 10 Jahren. Mit 16 Jahren ging er ans Konservatorium Freiburg um bei Christophe Tiberghien Jazzunterricht zu nehmen. Nach einer erfolgreichen Ausbildung zum Klavierbauer und –stimmer entschied er sich für einen zweiten Bildungsweg und begann ein Studium an der Hochschule Luzern Musik im Hauptfach Jazz-Piano bei Christoph Baumann, Christoph Stiefel und Jean-Paul Brodbeck. Seine Faszination für lateinamerikanische, insbesondere für kubanische Musik führte dazu, dass er im Februar 2014 für 3 Monate nach Kuba reist. Vor Ort lernte er u.a. Changuito, César „Pupy” Pedroso und Roberto Fonseca kennen, welche ihn mit der Musikszene Havannas vertraut machten und ihm Unterricht erteilten. Zurzeit absolviert Simon seinen Master Schulmusik 2 in Luzern und arbeitet als Pianist und Keyboarder im Bereich Jazz, Latin, R&B, experimenteller Musik und Theatermusik. Simon lebt in Bern.

 

Jonas Künzli geboren 1992 in Büron LU. Jonas geniesst lange eine klassische Klavierausbildung und startet während der Zeit am Gymnasium erste musikalische Projekte. Er entdeckt mit 16 Jahren den Kontrabass, den er zu seinem Hauptinstrument macht und nimmt Bassstunden bei Masi Stalder, Peter Gossweiler, Bobby Burri und Heiri Känzig. Seit 2011 studiert Jonas Jazz an der Musikhochschule Luzern. Zurzeit ist er neben REA SOM auch Bandmitglied bei den Formationen Vendredi Soir Swing und Madame Gmür.

 

Samuel Messerli geboren 1991 in Zürich. Beginnt mit 8 Jahren Djembe zu spielen, zwei Jahre später erster Schlagzeugunterricht an der Jugendmusikschule Zürich. Vorstudium am Konsi Zürich bei Tony Renold. Seit 2012 Studium an der Musikhochschule Luzern, Unterricht bei Norbert Pfammatter, Marc Halbheer, Dominik Burkhalter. Er spielt bei Marco Todisco & La Band, Lionel & Louise und Dodo Hug.
Seit 2011 gibt Samuel Workshops (Beatbox&Bodypercussion) in Schulen und Heimen, auch in Zusammenarbeit mit dem Verein colors-zh. Mit Marco Todisco Konzerte in Griechenland, Georgien und Azerbaijan.

 

Freddy Benitez geboren 1979 in Kolumbien, in Ecuador aufgewachsen. Von 1992 - 1998 erste Musikerfahrungen in verschiedenen Latin-Bands (Esmeraldas, Ecuador). 1998 - 2002 Perkussionist in der Band Deluxe (Guayaquil, Ecuador). 2002 - 2008 Ausbildung in Musiktheorie, Percussion und Schlagzeug (Klassik) im Konservatorium Franz Liszt und Konservatorium Mozarte in Quito Ecuador. Ebenfalls 2002 - 2008 Perkussionist in der Band Ciclon del Caribe (Quito, Ecuador). 2008 - 2010 Vorkurs im Konservatorium Zürich bei Martin Lehner, Willy Kotoun, Sebastian Piekarek.
Seit 2010 Studium an der Jazzschule Luzern. 2009 - 2010 Schlagzeug und Perkussion in der Band Monosuite (Zürich). Perkussionist in der Band The Cuban Power ab 2011. Perkussionist und Schlagzeuger in der Band Private Blend X ab 2011. Perkussionist in der Band Rea Som ab 2011.

 

PICTURES CLUB JOY BADEN ___

 

PICTURES ESSE WINTERTHUR ___

 

PICTURES HÄCHLERHAUS LENZBURG ___

 

 

 

CONCERTS ___

13. Mai 2016
ESSE Winterthur

> mehr Infos

 

 

CONTACT ___info(at)reasom.ch

 

 

 

 

 

 

PRESS ___